Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meisterklasse – Organisch Lernen

1. April 2016 @ 9:00 - 2. April 2016 @ 17:00

- €100,00
Organisch Lernen - Kurvenschule Meisterklasse

Basics der Skipädagogik: Organisch Lernen

1. und 2. April 2016 in Oberstdorf

Der Fokus liegt auf der Analyse von grundlegenden Bewegungsmustern die für langfristig qualitativ hochwertiges Skifahren wichtig sind.

Im weiteren Verlauf werden Lösungsansätze erarbeitet, die auf eine Optimierung von harmonischen Bewegungen abzielen.

Neben der Leistungssteigerung kann dadurch auch eine Verminderung der Belastung für den gesamten Bewegungsapparat erzielt werden.

Meine Arbeit mit Experten besteht darin, die individuellen intuitiven Erfahrungen und Eindrücke in klares Wissen umzuwandeln.

Wer kann Teilnehmen?

  • Voraussetzung zur Teilnahme an der „Meisterklasse – Organisch Lernen“ ist in erster Linie die Lust sich auf neue Ski-Erfahrungen einzulassen und zu experimentieren.
  • Trainer, Coaches, Skilehrer aber auch an Bewegungspädagogik interessierte Freizeit-Skifahrer sind herzlich eingeladen.

Basics Organisch Lernen - Ski Meisterklasse mit Nicola Werdenigg-Spieß

 

Ziele des Workshops

  • Das organische Lernen für sich selbst zu einer neuen Erfahrung zu machen
  • Die zugrunde liegenden Gedanken von funktionaler Ski-Bewegungslehre zu verstehen
  • Die daraus resultierenden Prinzipien zu erkennen und selbständig in die persönliche Arbeit des Vermittelns zu integrieren.

Inhalt des Workshops

Immer wieder taucht die Ansicht auf, dass Bewegungsabläufe beim Skifahren sehr komplex seien und deshalb das Lernen, zumindest für manche Erwachsene, kein Kinderspiel wäre. Besonders Menschen, die in ihren Berufen oder Lebensgewohnheiten mehr zum Analysieren, als zum Erfahren neigen, tun sich oft schwer. Die Biomechanik könnte aber paradoxerweise gerade den Ski-Ingenieuren helfen ein wenig analoger an die Sache heranzugehen.

Ski-Kernbewegungen

Drehen
Beugen
Strecken
Kippen
Federn
Halten

Betrachten wir die Basics eines Bewegungsablaufs, man nennt sie Kernbewegungen. Das sind ganz normale Bewegungen, die jeder mehr oder weniger dauernd macht. Der guten Ordnung halber könnte man noch anführen, dass diese Bewegungen im Umfang (Raum), im Rhythmus (Zeit) und in der Energie (Kraft) mit den Gegebenheiten (beim Skifahren im Speziellen der Geschwindigkeit, Hangneigung, Schneebeschaffenheit, dem Kurven-Radius und Material) in Wechselwirkung stehen.

Keep it simple

Skifahren SpassDie simplen Bewegungen sind für niemanden neu oder kompliziert.

Das Lernen beim Skifahren wird vereinfacht, wenn man die Komplexität der gesamten Bewegungs-Zusammenänge ausklammert und sich immer wieder auf die Qualität der einzelnen Kernbewegungen konzentriert.

 

 

ski differentDamit es noch einfacher wird, immer auf den Beginn einer einzelnen Bewegung.

Wenn man den Beginn einer Bewegung nicht als einfach und leicht empfindet, kann die Bewegung im weiteren Verlauf nur schwieriger werden. Es wird dann wirklich komplex, sich einen runden Schwung auch nur vorzustellen.

Veranstaltungsort Oberstdorf – im Rahmen der Oster edeldays 2016
Workshop Teilnahme-Gebühr pro Person für zwei Workshoptage ohne Quartier und Liftticket Euro 100,-
Rückfragen & Anmeldung
Telefon +43 676 9581237
eMail: nicola@kunstpiste.com
Quartierwünsche bitte direkt in der Workshop Homebase bekanntgeben:
Hotel Bergruh, Tiefenbach bei Oberstdorf

 

Details

Beginn:
1. April 2016 @ 9:00
Ende:
2. April 2016 @ 17:00
Eintritt:
€100,00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Hotel Bergruh
Im Ebnat 2
Tiefenbach, 87561 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://hotel-bergruh.de